Ayurveda“Ayurveda“ – die Wissenschaft vom Leben

28. Juni 2014
  Sujeewa und Erich Böhm, Begründer und Leiter der Ayurveda-Hotels „Ayurveda Garden“ und „Shakti Villa in Ambalangoda auf Sri Lanka, im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt über das älteste Heilwissen der Welt.
Ayurveda "die Wissenschaft vom Leben", ist eine der ältesten medizinischen Wissenschaften und entstand vor mehr als 3000 Jahren. Der Name setzt sich aus zwei Sanskritwörtern zusammen, Ayu bedeutet Leben und Veda bedeutet Wissen.

 



Ayurveda umfaßt das gesamte Wissen der vedischen Hochkultur und dient der Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit ebenso wie der intensiven Vorbeugung von Krankheiten. Ayurveda ist auf Sri Lanka das wichtigste Medizinsystem und hat weit mehr zu bieten als pure Entspannung: Es ist eine uralte umfassende Gesundheitslehre.

Und in den beiden Anlagen „Ayurveda Garden“ und „Shakti Villa“ auf Sri Lanka werden traditionelle Anwendungen und Kuren sowie die ganzheitliche Philosophie von Ayurveda umgesetzt. Das singhalesische Ärzte- und Therapeutenteam hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihr Wissen und ihre Erfahrungen auch den westlichen Menschen in der traditionellen und ursprünglichen Form zugänglich zu machen.

Die Menschen sind daran gewöhnt, Dinge rein auf der Grundlage der Logik und dem Intellekt zu verstehen. Man wird darin geschult, den Glauben und das Vertrauen auf rationales Denken und das Ansammeln von Fakten zu stützen. Im Ayurveda finden sich dagegen rationale und wissenschaftliche Prinzipien verknüpft mit Glauben, Vertrauen und Intuition. Das Ziel von Ayurveda ist es, das Gleichgewicht und die Harmonie des gesamten Wesens wiederherzustellen um Gesundheit und das spirituelle Wohlergehen sicherzustellen

Die Wiederherstellung des individuellen inneren Gleichgewichts ist der Kern jeder Ayurveda-Therapie. Aus der Verbindung der fünf Elemente, Erde, Wasser, Luft, Feuer und Äther, entstehen nach Ayurveda drei unterschiedliche Grundkonstitutionen, die Doshas (Bioenergien), welche in einem harmonischen Verhältnis zueinander stehen sollten. Jedes Element kann andere Elemente schwächen oder stärken – im Guten wie im Schlechten. Es entsteht Unwohlsein, das sich später in Krankheit manifestieren kann. Der Ayurveda-Arzt erspürt über die Pulsdiagnose Ungleichgewichte im Energiefluß und stellt eigens darauf abgestimmte Heilbehandlungen Anwendungen und Kuren zusammen.

Der „königliche Stirnguss“ Shirodhara befreit etwa von Schlafstörungen, Müdigkeit, Nervosität oder Erschöpfung und stärkt das Nervensystem. Eine Essenz aus temperierten Kräuterölen wird in einem geführten Strahl über die Stirn gegossen und ermöglicht eine ungewohnt tiefe Entspannung. Durch die erhöhte Kopftemperatur tritt unter anderem ein meditationsähnlicher Effekt ein, das Verarbeiten von gespeicherten „Altlasten“ findet statt.

 


 


Das Zentrum des Lebens berühren die erfahrenen Therapeuten bei der Marma-Massage. An insgesamt 107 Marma-Punkte werden die inneren Organe auf positiv stimuliert. Ungehindert durchfließt den Körper neue Energie und das Immunsystem wird gestärkt. Revitalisiert und sichtbar verjüngt verlassen Gäste nach dieser Anwendung den Ayurveda Garden.

Ayurveda lehrt uns, sich an der Natur zu orientieren. Die Natur ist immer in Veränderung und folgt wie Ayurveda dem Prinzip des Ausgleichs und der Harmonie. Es sind fließende Prozesse die Leben und Evolution hervorbringen. Was sich verhärtet, wird krank und stirbt. Die Natur kennt keine geraden Linien und keine Grenzen. Alles ist offen und im Fluß. Es zählt die Entwicklung des Ganzen und des Einzelnen gleichermaßen. Wir Menschen sind dabei Teil der Natur und nehmen somit auch am Bewußtsein der Natur - einem kosmischen Bewußtsein - teil. Tun wir es nicht, verhalten wir uns wie eine Krebszelle, welche sich abkapselt und dadurch ihren eigenen Lebensraum in Gefahr bringt. Im Ayurveda wird gelehrt „alles was du in dich hinein nimmst, hat eine Wirkung auf dich“. Damit sind nicht nur Medizin und Ernährung gemeint. Es sind auch Gedanken, Worte und Emotionen. Dem Resonanzgesetz zur Folge drängt jeder Wunsch und jeder Gedanke zur Verwirklichung. Eine Kontrolle der Gedanken, Meditation und sich der inneren Führung anzuvertrauen, können Wege sein, um eine positive Veränderung herbei zu führen.


Website:
www.ayurveda-garden.de
www.facebook.com/ayurveda.garden


Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Sri Lanka Ayurveda Garden und Shakti Villa
Staatlich geprüfte und ausgezeichnete Ayurveda Kurkliniken
(Ref.-Nr.: GALLE/PANCHA0012)
95 b Sea Beach Road, Ambalangoda, Sri Lanka
Tel. Ayurveda Garden: 0094-91-2259888
Tel. Shakti Villa: 0094-91-2255977


Download (pdf):
Erich Böhm, WISSEN VOM LEBEN, Vorbereitung Ihrer Ayurveda-Kur und positiven Lebensführung
Dirk Michael Steffan, Im Einklang mit sich selbst. Eine magische Reise zu den Ursprüngen des Ayurveda
Erich Böhm - Ayurveda im Ayurveda Garden


Publikationen:
Hans-Heinrich Rhyner, Das Praxis Handbuch Ayurveda
Lexikon der östlichen Weisheitslehren
Andre van Lysebeth, YOGA für Menschen von heute
Andre van Lysebeth, PRANAYAMA, die große Kraft des Atems

   

   

ClustrMap  

quer-denken.tv-thumb.jpg

   

Newsletter bestellen  

   
© 2015 Quer-Denken.TV