File:George Soros - Festival Economia 2012 02.JPGSoros und Peter Peterson regieren die Bundesrepublik Deutschland

18. März 2016
(von Jean Taulier, Bild: Wikipedia, Creative Commons, Niccolò Caranti) Die Katze ist seit der Nacht vom 17. März 2016 aus dem Sack. Die Staatssekretärin der Bundesrepublik Deutschland, Frau Merkel, geborene Kasner, ehemals Kazmierczak hat weisungsgemäß den Bau der Pipeline aus Aserbaidschan über Syrien und der Türkei nach Europa umgesetzt.

Dazu berichtet die Deutschen Wirtschaftsnachrichten heute folgendes:
„Gerald Knaus, Leiter des von George Soros finanzierten Think Tanks „European Stability Initiative“ (ESI), berät seit vielen Monaten Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingskrise. Seine ESI hatte bereits im Oktober einen Plan vorgelegt, der jetzt auch umgesetzt werden soll.

Der ursprüngliche Plan besteht aus zwei Teilen: Zum einen sollte Deutschland „500.000 syrischen Flüchtlingen Asyl gewähren, die in der Türkei registriert sind“. Die Laufzeit sind 12 Monate. Andere europäische Staaten können sich beteiligen, allerdings auf freiwilliger Basis. Zugleich verpflichtet sich die Türkei, „alle neuen Migranten“ zurückzunehmen, die aus der Türkei nach Griechenland gelangt sind.

Knaus, der selbst Österreicher ist, sagte der Wiener Tageszeitung Die Presse, dass „im Hintergrund eine viel radikalere Idee bereits weitgehend ausgehandelt“ sei und „vermutlich sehr bald bekannt gegeben“ werde: Knaus sagte, dass eine „Koalition der Willigen“ 900 Syrer pro Tag übernehmen werde – „unabhängig davon, wie viele Syrer nach Griechenland übersetzen“. Damit käme man auf etwa 300.000 Menschen im Jahr – also etwas weniger als im ursprünglichen Soros-Plan.

Der Grund für die Übernahme von hunderttausenden Flüchtlingen liegt auf der Hand: Die auf dem EU-Gipfel vorgeschlagene Eins-zu-eins-Lösung würde nicht reichen, um die Türkei wesentlich zu entlasten. Außerdem ist sie aus Sicht der Genfer Flüchtlingskonvention nicht rechtmäßig, wie Menschenrechtsorganisationen seit dem Aufkommen der Idee monieren. Die Koalition der Willigen besteht aktuell aus Deutschland, Portugal und Schweden, Österreich hat sich noch nicht festgelegt. Vermutlich dürfte es Merkel gelingen, einige andere Länder ebenfalls zu bewegen, kleinere Kontingente aufzunehmen. Damit könnte die Lösung gesichtswahrend als europäische Lösung präsentiert werden.“

Verraten und verkauft. Alle europäischen Regierungen unterliegen dem Diktat der Familien Peterson, Soros und Biden. Die Ermordung hunderttausender Syrer wurde veranlasst, um Öl zu verkaufen, Russland aus dem Wettbewerb ums Energiegeschäft mit Europa zu verdrängen.

Jetzt wird klar, weshalb der österreichische Staatssekretär Faymann, der Peterson/Soros Regierung gemeinsam mit der Sektion Deutschland die Öffnung der Grenzen verfügt haben. Die Völker Deutschlands haben die Kosten zu tragen und Soros hat als Willkommensgabe Smartphones an die syrischen Ankömmlinge verschenkt.

Hut ab, so offen und ungeniert hat noch niemand deutlich gemacht, dass er die wichtigsten Gebietskörperschaften Europas im Griff hat. Wir sollten die EU richtiger Weise auch so beim Namen nennen. Ich schlage vor die EU offiziell wie folgt zu benennen:
Europäische Oligarchie von Soros Gnaden,
oder kurz:
EOSG

Machen wir uns nichts vor. Staatssekretärin Merkel hat für ihren Boss Soros eine sehr gute Arbeit gemacht. Kaltschnäuzig und brillant, wie es jeder Firmenboss von seiner Mitarbeiterin erwarten darf. Wenn Staatsuntersekretär Gabriel nun noch TTIP durchsetzt, können Soros und Peterson ihren Aktionären ein gutes und erfolgreiches Geschäftsjahr vermelden.

Bleibt zu hoffen, dass es keine Imponderabilien gibt, wie zum Beispiel das militärische Eingreifen Putins in Europa. Der massive Aufstand der europäischen Völker. In einem solchen Fall müsste die Gefreite Ursula von der Leyen ihre Armee gegen das eigene Volk in Stellung bringen. Was das wieder kostet? , wird sich Petersons Schoßhund Wolfgang fragen.

Jetzt wird mir wieder klar, weshalb Österreich wegen seiner Rolle im 2. Weltkrieg und jetzt in der sogenannten Flüchtlingskrise von den Franzosen
„ L'autre Chien“
genannt wird. Zwei der Akteure heißen u.a. Faymann und Knaus.

So, jetzt können wir wieder entspannt zu anderen Themen übergehen. Wie wäre es mit der Enteignung der fleißigen Sparer durch die EZB?
Wie gerne würde ich einmal über etwas Erfreuliches schreiben. Zum Beispiel über ein Deutsches Volk, das sich in freier Selbstbestimmung eine Verfassung gibt und sich über eine wahre, den deutschen Interessen dienende Regierung freuen könnte.

Wir haben es uns verdient!
Es wird aber vorerst nur ein Traum bleiben.

 

 

Wahre Worte des leider bereits im Jahr 2008 verstorbenen US-Komikers George Carlin. Carlin sagte schon vor über 10 Jahren öffentlich:

 

»Vergesst die Politiker, die sind irrelevant. Die Politiker wurden eingesetzt, um Euch vorzumachen, dass Ihr die freie Wahl habt. Die habt Ihr nicht. Ihr habt keine Wahl. Ihr habt Besitzer. Die besitzen Euch. Die besitzen alles!

Die besitzen all das wichtige Land. Die besitzen und kontrollieren die Konzerne. Die haben vor langer Zeit den Senat, den Kongress, die Parlamente, die Rathäuser gekauft und bezahlt. Die haben die Richter in ihrer Tasche und die besitzen all die großen Medien-Konzerne, damit sie so ziemlich all die Nachrichten und Informationen kontrollieren, die Ihr zu hören bekommt. Die haben Euch an den Eiern!

Die geben jedes Jahr Milliarden von Dollars für Lobbyarbeit aus, Lobbyarbeit mit der sie bekommen, was sie haben wollen. Nun, wir wissen, was die wollen. Die wollen mehr für sich und weniger für alle anderen.

Aber ich sage Euch, was die nicht wollen. Die wollen keine Bevölkerung, die des kritischen Denkens fähig ist. Die wollen keine gut informierten, gut ausgebildeten Menschen, die in der Lage sind kritisch zu denken. Daran sind die nicht interessiert. Das hilft denen nicht. Das ist gegen deren Interessen. So sieht’s aus!

Die wollen keine Menschen, die schlau genug sind um einen Küchentisch zu sitzen und darüber nachzudenken, wie schlimm sie von einem System gefickt werden, welches sie vor über 30 Jahren über Bord geworfen hat. Das wollen die nicht. Wisst Ihr was die wollen?

Die wollen obrigkeitshörige Arbeiter. Folgsame Arbeiter, Menschen, die gerade klug genug sind, um die Maschinen zu bedienen und den Papierkram zu erledigen und gerade dumm genug, um passiv all diese zunehmend beschisseneren, schlecht bezahlten Jobs zu akzeptieren, die längeren Arbeitszeiten, die reduzierten Leistungen, das Ende von Überstunden und verschwindende Renten, die in dem Moment weg sind, wenn Ihr sie einsammeln wollt.

Und jetzt kommen sie, um sich Euer Sozialversicherungs-Geld zu holen. Die wollen Eure Scheiß-Rente! Die wollen die zurück haben, damit sie sie ihren kriminellen Freunden an der Wall Street geben können und wisst Ihr was? Die werden sie bekommen. Früher oder später werden sie alles von Euch bekommen, weil ihnen dieser beschissene Ort gehört! Es ist ein großer Club und Ihr seid nicht drin. Ihr und ich, wir sind nicht Teil des großen Clubs!

Nebenbei, das ist der selbe Club, der Euch den ganzen Tag den Kopf wäscht und Euch erzählt, was Ihr glauben sollt. Den ganzen Tag waschen die mit ihren Medien Eure Köpfe, die Euch erzählen, was Ihr glauben, denken und kaufen sollt. Der Tisch steht schief, Leute. Das Spiel ist manipuliert und niemand scheint es zu bemerken. Niemanden scheint das zu kümmern.

Gute, ehrliche, hart arbeitende Menschen mit weißen oder blauen Kragen; es macht keinen Unterschied, welche Farbe das Hemd hat, das Ihr tragt. Gute, ehrliche, hart arbeitende Menschen machen weiter. Dies sind die Menschen mit bescheidenen Mitteln, die wählen diese reichen Schwanzlutscher immer wieder, die sich einen Scheißdreck um Euch kümmern. Die geben einen Scheißdreck um Euch! Ihr seid denen vollkommen egal!«

Quelle: N8wächter

 

Ebenfalls äußerst lesenswert: 

Soros-Dschihadis, Gutmenschen-Pensis, Journos: die Arbeitsteilung

 

   

   

ClustrMap  

quer-denken.tv-thumb.jpg

   

Newsletter bestellen  

   
© 2015 Quer-Denken.TV